App Programmierung

iPhone App mit HTML5 programmieren

Banner zur Entwicklung von Apps für iPhone mit HTML5
Mit HTML5, das auf allen mobilen Endgeräten zur Verfügung steht, CSS und JavaScript lassen sich Web-Apps erstellen, die genau wie native Apps aussehen. Das funtkioniert für Apples iPhone, iPod und iPad ebenso wie alle anderen mobilen SmartPhones, die eine Displaygröße haben, auf der das Lesen einer Website Sinn macht.
Durch die Umwandlung einer Web App in eine native App – wozu es separate Software gibt – ist es sogar möglich, Web-Apps über den Apple App Store zu verkaufen – höchste Zeit also, sich mit den Techniken zur Programmierung von Apps zu beschäftigen.

Welche Möglichkeiten gibt es, Apps zu programmieren?

Grundsätzlich kann man Apps im Hinblick auf die Art und Weise der Programmierung in 3 Klassen unterteilen:

  1. Native Apps: müssen in der nativen Programmiersprache des jeweiligen Betriebssystems geschrieben werden. Native Apps eignen sich besonders für komplexe oder rechenintensive Anwendungen und solche, mit denen auf die Hardware des Endgerätes zugegriffen werden soll
  2. WebApps: Bedienen sich HTML5, um damit viele Eigenschaften nativer Apps über die Funktionen moderner Browser zu erledigen. So ist es möglich, die WebApp lokal zu speichern und offline verfügbar zu machen, Daten auf einer client-seitigen Datenbank zu speichern und vieles mehr. WebApps sind einfacher zu programmieren und flexibler als native Apps, können jedoch nicht auf Hardwarefunktionen des iPhones oder Smartphones zugreifen
  3. Hybride Apps: Sind WebApps, die durch ein Framework wie Phonegap in native Apps „verwandelt“ werden. Auf diese weise lassen sich funktionsstarke Apps mit geringer bis mittlerer Komplexität programmieren.

Wir beschäftigen uns in diesem Tutorial zunächst mit der Programmierung einer WebApp, die wir im Anschluss mittels PhoneGap in eine hybride App verwandeln.

In 12 Schritten eine eigene Web App programmieren

Themen in Vorbereitung:

  • lokale Datenspeicherung per SQL Database
  • Web-Apps in native Apps umwandeln
  • Apps über iTunes vertreiben
  • Marketing Tipps für Apps

Wenn Sie über das Erscheinen kommender Artikel in der Kategorie „App Programmierung“ informiert werden möchten, können Sie sich in unseren Newsletter (rechts) eintragen.

Interessante Links zum Thema HTML5 und Apps

16 Antworten auf App Programmierung

  1. Steffen sagt:

    Hallo, schön, das jetzt die ersten deutschen Blogs zum Thema HTML5 kommen, finde die Inhalte auch gut aufbereitet. P.S.: Zingiri hat sich im Footer verewigt, daß ist meiner Meinung nach echt ein widerliches Plugin, was auch nach Deinstallation die Datenbank weiter mit Einträgen zumüllt 😉 Aber vielleicht wird’s ja noch gebraucht?

  2. Philip sagt:

    Hallo,
    Freue mich schon auf die Themen: Web-Apps Offline verfügbar machen
    Web-Apps in native Apps umwandeln
    Apps über iTunes vertreiben

    mfg. Philip

  3. lars sagt:

    So langsam haelt Html5 ja wirklich Einzug ins Web, wird auch Zeit 😉

  4. Pingback: HTML 5 Publisher - Web to Date Forum

  5. tob sagt:

    ich warte schon ungedultdig auf die themen:

    Datenspeicherung – Client Side
    Web-Apps Offline verfügbar machen
    Web-Apps in native Apps umwandeln

    weiß man schon wann dazu etwas veröffentlicht wird?

  6. Dennis sagt:

    Ich wollte mal fragen ob schon feststeht wie und ob es weiter geht :)

    ansonsten find ich es bislang großartig die letzten beiden punkte würden mich halt noch interessieren

    Web-Apps in native Apps umwandeln
    Apps über iTunes vertreiben

    das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen das es wirklich geht.

  7. Ben sagt:

    Verfolge auch schon seit einiger Zeit Eure Tutorials… und entdeckt immer wieder Dinge, die ich noch nicht wusste! Weiter so (das Offline Thema würde mich auch interessieren!).

  8. Kommen den reine Web-Apps durch den Apple Review-Prozess? Apps – so war es früher, die nur Webinhalte beinhaltet haben, kamen nie durch den Prozess. Hat sich hier was verändert?

    • admin sagt:

      Zu der Frage gibte es zwei Seiten, die technische und die inhaltliche.
      Technich kannst du in den App Store nur native Apps hochladen (.ipa). Wenn du aber deine HTML5 App per PhoneGap (oder sonstigesm Framework) zu einer nativen App machst, spräche nichts gegen eine Veröffentlichung im App Store.
      Inhaltlich ist die Gefahr groß abgelehnt zu werden, wenn es sich bei der App um reine „banale“ Webinhalte handelt. Abgesehen davon, dass es auch für den User überhaupt keinen Sinn macht, kann man es sich daher sparen, die eigene Website als App veröffentlichen zu wollen.

  9. Pingback: Grundlagen App Programmierung

  10. SQL sagt:

    Danke für die Anleitung, richtig gut erklärt.
    Deine Seite werden wir bei uns in der Programmierecke weiterempfehlen. 😉

  11. Pingback: Apps programmieren | MIXMAX

  12. DanBo sagt:

    Hallo,
    Könnte man hier auch einmal erläutern wie man eine WebApp im App Store von Apple eintragen oder hochladen kann.
    Grüsse Dan

    • html5-admin sagt:

      Das geht leider nicht auf direktem Wege. Um die WebApp in einen App Store hochzuladen ist es notwendig, diese in eine naive App zu wrappern oder den Umweg über Phonegap zu machen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *